COVID-19: Die fünf wichtigsten Symptome nach der Impfung und mögliche Anzeichen

Es gibt Bedenken, dass Covid-Fälle in Teilen des Vereinigten Königreichs bereits zunehmen, da Schottland nach den neuesten Zahlen einen Anstieg der Infektionen verzeichnet hat.

In Schottland dürften in der letzten Woche 113.500 Menschen positiv auf Covid getestet worden sein, oder einer von 45 – gegenüber 104.400 oder einer von 50, so das Office for National Statistics (ONS). Unterdessen bezeichnete das Office for National Statistics Trends sowohl in Wales als auch in Nordirland als „unbestätigt“.

Das Office for National Statistics schätzte, dass in der Woche bis zum 5. September 881.200 Menschen in Privathaushalten im Vereinigten Königreich mit Coronavirus infiziert waren. Das ist ein Rückgang von 944.700 in der Vorwoche, der niedrigsten Gesamtzahl seit den sieben Tagen bis zum 25. September letzten Jahres.

Dr. Simon Clarke von der University of Reading sagte: “Ich denke, wir sollten dies als Warnung verstehen, dass die Infektionszahlen wahrscheinlich bald zunehmen werden, da dies noch nicht der Fall ist. Welche Auswirkungen dies genau auf Krankenhäuser haben wird, können wir nicht sagen sicher, weil wir kein gutes Gespür dafür haben, wie gut die Gesellschaft vor schweren Krankheiten geschützt ist.

„Dies kann natürlich durch die Assoziation mit der saisonalen Grippe verschlimmert werden, was wir noch nicht richtig getestet haben.“

Es wird auch befürchtet, dass in diesem Winter eine verheerende Grippesaison erwartet wird, die in Verbindung mit steigenden Zahlen von Covid-Fällen zu einer gefährlichen “Pandemie” führen könnte.

Nach den neuesten Erkenntnissen der Covid ZOE-App, die Symptome untersucht, die bei Menschen mit Coronavirus in Großbritannien üblich sind, gibt es fünf Anzeichen einer Infektion, die bei vollständig geimpften Menschen am häufigsten vorkommen.

Die häufigsten Symptome bei vollständiger Impfung

Den Ergebnissen der Plattform zufolge gab es ähnliche Symptome von Covid-19, die von ungeimpften und ungeimpften Personen gemeldet wurden, aber weniger Symptome wurden über einen kürzeren Zeitraum von Personen gemeldet, die kürzlich einen Schlaganfall erlitten hatten, was darauf hinweist, dass sie weniger gefährlich waren. krank und erholen sich schneller.

Das häufigste Symptom nach den beiden Impfungen ist eine laufende Nase. Diese werden oft als Symptome einer Erkältung übersehen, aber laut der Plattform ist es am besten, sich testen zu lassen, wenn häufige Nebenwirkungen auftreten.

Als nächstes auf der Liste der häufigsten Symptome bei geimpften Covid-Patienten stehen Kopfschmerzen. Es folgen Niesen, ein hochgezogener Hals und schließlich ein anhaltender Husten, der zu Beginn der Pandemie im Jahr 2020 einst ein Hauptsymptom war.

Eine laufende Nase und ein erhöhter Hals sind die häufigsten Symptome bei geimpften Personen

(AFP über Getty Images)

Die ZOE-App sagte, dass frühere „traditionelle“ Symptome, wie auf der Website der Regierung beschrieben, wie Anosmie (Geruchsverlust), Kurzatmigkeit und Fieber, mit 6, 29 bzw. 8 auf der Liste stehen. Anhaltender Husten steht nun an fünfter Stelle bei Personen, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben, sodass er nicht mehr der Hauptindikator für eine Covid-Infektion ist.

Personen, die geimpft und dann positiv auf COVID-19 getestet wurden, gaben Niesen eher als symptomatisch an als Personen, die nicht geimpft worden waren.

Professor Azim Majeed, Leiter der öffentlichen Gesundheit am Imperial College London, sagte, die Impfung sei während der Winterperiode „unerlässlich“.

„Es gibt Besorgnis über die ‚Epidemie‘, in den letzten beiden Wintern haben wir wegen des Omikrons hohe Covid-Raten gesehen, also ist es wahrscheinlich, dass wir dasselbe von Covid wieder sehen werden“, sagte Professor Majid. unabhängig.

„Gleichzeitig waren die Gripperaten in den letzten Jahren aufgrund all der Maßnahmen wie Gesichtsmasken und Heimarbeit sehr niedrig, also hatten wir großes Glück, aber diesen Winter werden wir normale soziale Aktivitäten haben, Leute Es wird sich viel mehr vermischen, daher besteht die Möglichkeit, dass die Influenza-Infektionsraten hoch wären.

Professor Majeed forderte die Menschen auf, sich testen zu lassen, wenn sie Symptome von Covid verspüren, räumte jedoch ein, dass die Regierung dies erschwert habe, nachdem sie die Bereitstellung kostenloser Testkits eingestellt habe.

Er warnte davor, dass zunehmende Warnungen zur öffentlichen Gesundheit vor der Herbst-Winter-Saison dazu beitragen könnten, hohe Fälle zu vermeiden, die zu einer weiteren Covid-Welle führen könnten.

Dr. Jamie Lopez Bernal, beratender Epidemiologe für Immunisierung und Gegenmaßnahmen bei der UKHSA, sagte: „Angesichts der zunehmenden Verbreitung von Atemwegsviren in den Wintermonaten können wir in den kommenden Wochen mit einer Zunahme von Covid-19-Fällen rechnen.

“Wir fordern alle Kontaktierten auf, sich zu melden und einen Unterstützer zu akzeptieren, wenn sie nach ihrem Kuchen gefragt werden. Das NHS-Reservierungssystem ist jetzt für immunsupprimierte Personen über 75 Jahre geöffnet.

„Wir ermutigen auch alle, weiterhin dazu beizutragen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen – sich in gut belüfteten Räumen zu treffen, regelmäßig die Hände zu waschen und sich nach Möglichkeit von anderen fernzuhalten, wenn Sie Symptome einer Atemwegserkrankung haben.“

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.