Chelsea-Spielerbewertungen gegen Crystal Palace: Reese James ist die treibende Kraft, aber Wesley Fofana hat erneut Probleme

Der 22-Jährige weigerte sich, vor seinem ehemaligen Leihklub zu feiern, war aber der Matchwinner in einem harten Spiel im Süden Londons.

Sein Tor fiel in der 90. Minute, nachdem Pierre-Emerick Aubameyang spät in der ersten Halbzeit ein Tor erzielt hatte, nachdem Odson Edward früh das Tor eröffnet hatte.

Patrick Vieira wurde verwarnt, nachdem er verärgert darüber war, dass Thiago Silva auf dem Feld zurückgelassen wurde, nachdem ein absichtlicher Handball Jordan Ayew daran gehindert hatte, ins Tor zu laufen.

So bewertete Nizar Kinsella die Chelsea-Spieler im Selhurst Park…

Kipa Arizabalaga – 7

Eine sehr überfüllte Vorstellung im Selhurst Park, da der Torhüter mehrere Paraden machen und eine Reihe von Flanken angehen musste.

Er lag mit dem Führungstor nicht falsch und hielt Chelsea gelegentlich im Spiel.

Rhys James – 8

Eine treibende Kraft auf der rechten Seite schafft wie immer eine Gelegenheit für Raheem Sterling, an den Pfosten zu krachen. Chelseas Spielplan drehte sich um ihn, was seine Seite zusätzlich belastete.

Nachdem er ihm schon viele Male begegnet war, hielt James Palaststar Wilfried Zaha erneut ruhig an seiner Seite. In der 81. Minute schaffte er im Fünfmeterraum den entscheidenden Freistoß, der so wichtig war wie jedes Tor.

Wesley Fofana – 5

Er war maßgeblich für das erste Tor von Crystal Palace verantwortlich, verlor den Ball im Mittelfeld und kam nie zurück, um Odson Edwards Flanke zu stoppen.

Es war ein schwieriger Start für die 70-Millionen-Pfund-Unterzeichnung von Leicester City.

Thiago Silva – 6

Silva hatte das Glück, in der 33. Minute nicht vom Platz gestellt zu werden, nachdem er seine Hand mit Jordan Ayews Pass auf das Tor absichtlich gegriffen hatte.

Der 38-Jährige blieb nach einer Ecke oben und war entscheidend für das Tor, als er nach unten ging, um für Aubameyang zu treffen.

Ben Chilwell – 5

Nach einer ruhigen ersten Halbzeit, in der er das Tor von Palace neben sich fallen ließ, feuerte er in der 55. Minute einen Schuss ab.Er scheint sich immer noch von einer langen Knieverletzung zu erholen, die er sich letzte Saison zugezogen hat.

Maurerberg – 5

Der Mittelfeldspieler agierte extravagant vor dem Tor, köpfte in der 20. Minute daneben und feuerte in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit ein indirektes Freistoßtor ab. In der 57. Minute bereitete er jedoch mit einem Konter Havertz vor, der seine Chance im Strafraum vergab.

Mason Mount konnte seine Chancen vor dem Tor nicht optimal nutzen

/ AP

Jorginho – 5

Pierre-Emerick Aubameyang geriet in der 12. Minute durch einen schön ergatterten Ball in Rückstand, hatte aber oft mit dem Umschalttempo der jungen Stürmer von Palace zu kämpfen. In der zweiten Halbzeit wurde er sehr früh ausgewechselt.

Mateo Kovacic – 5

Er hat den Ball weit mehr gegeben, als es Chelsea lieb war, und war für seinen Mittelfeldpartner gleichermaßen enttäuschend.

Kai Havertz – 6

In seiner Lieblingsposition Nr. 10 schuf Havertz Chelseas erste große Chance, das Spiel mit einem Kopfball von Mount zu überqueren. In den letzten Augenblicken des Endes der ersten Halbzeit traf er einen langen Schuss. In der zweiten Halbzeit verpasste er eine Chance, aber es war eine souveräne Leistung.

Pierre-Emerick Aubameyang – 7

Aubameyangs toller Schuss in der 38. Minute ins nahe Tor von Jack Butland. Es war die perfekte Technik eines Stürmers, der immer wieder diese Art von Abschluss erzielte und das erste Ligator in der Potter-Ära erzielte.

Es muss gesagt werden, der gabunische Nationalspieler war nicht beeindruckend, abgesehen von seinem Abschluss.

Raheem Sterling – 6

In der 24. Minute traf er den Pfosten, nachdem er eine niedrige Flanke von Reece James angetippt hatte, und nutzte seinen abgehackten Laufstil, um den Ball im Strafraum unter Druck zu halten.

Der Stürmer wechselte weiterhin die Seiten als Hauptausrüstung, um taktisch auf Crystal Palace zu reagieren und Potter-Überladungen zu erzeugen.

Alternativen

Ruben Loftus-Wange – 6

Der Cobham-Absolvent kam in der 55. Minute zu Jorginho und bekam aus seiner tiefen Drehung die Erlaubnis zum Angriff. Es war eine konstante Show, ohne das Spiel zu verändern.

Conor Gallagher – 8

In der Offensivrolle Nr. 10 erhielt der ausgeliehene ehemalige Palace-Spieler einen großen Zuspruch, nachdem er in der vergangenen Saison in Südlondon die Auszeichnung „Spieler der Saison“ gewonnen hatte.

Dies mag ihn in seiner kurzen Zeit auf dem Feld beflügelt haben, als er in der 90. Minute den Siegtreffer ins obere Eck schoss.

Armando Brüga – 6

Bei einem schwachen Rückpass ist er fast geschlossen, in kurzer Zeit ist er meist aktiv auf dem Feld.

Christian Pulisic – 7

Er kam auf seine Lieblingsposition auf dem linken Flügel, hatte aber nur 10 Minuten Zeit, um das Spiel zu beeinflussen, und nutzte seine Energie, um ein Gallagher-Tor zu erzielen.

Seine Haltung hat das Spiel trotz der zweifellosen Enttäuschung, zum achten Mal in neun Spielen in dieser Saison eingewechselt zu werden, außergewöhnlich beeinflusst.

Unbenutzte Ersatzspieler: Bettinelli, Chalobah, Azpilicueta, Koulibaly, Ziyech

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.