Chelsea: Raheem Sterling, Kalidou Koulibaly und Marc Cucurella zeigen sich früh vielversprechend beim Everton-Sieg

j

Orginho erwies sich als Matchwinner, als Chelsea mit einem Sieg in die neue Boehly-Clearlake-Ära startete, aber es waren die Neuverpflichtungen, die bei Everton wirklich glänzten.

Der italienische Nationalspieler traf fast mit dem letzten Elfmeter in der ersten Halbzeit, nachdem Ben Chilwell zu Recht von Abdallah Doukuri zu Fall gebracht worden war.

Aber die Blues waren sofort stark abhängig von ihren neuen Deals mit Kalidou Koulibalys Führung und seinem Pass zu Chilwell, was bei Evertons Verteidigung Panik auslöste.

Raheem Sterling war an den Saiten und absolvierte die vollen 90 Minuten mit den Startkollegen Mason Mount und Kai Havertz nach ruhigen Auftritten.

Der 27-Jährige war einer der besseren Schöpfer und erzielte am ehesten ein Tor aus dem offenen Spiel. Er erzielte drei Schüsse, sah jedoch, dass alle geblockt wurden.

Tatsächlich hatte er den Ball in der 43. Minute im hinteren Teil des Netzes, nachdem Jordan Pickford einen Fernschuss von N’Golo Kante hatte, aber bei einem Seitenaufruf im Abseits markiert wurde.

Danach sah er einen Abwehrversuch von Vitaly Mikolenko, der aber in der 83. Minute nach einem tollen Querpass von Mark Kokurila am Pfosten abgeblendet wurde, um den Anschlusstreffer zu vermeiden.

Tuchel wird sich jedoch über die Intensität seines Unterschriftenangebots in Höhe von 47,5 Millionen Pfund freuen und darüber, wie einfach es für ihn ist, in das deutsche System einzusteigen.

Sterling war die erste Wahl der Angreifer, auch als Armando Bruga und Christian Pulisic gegen Ende der zweiten Halbzeit einen hervorragenden Cameo-Auftritt hinlegten.

Unterdessen machte Koulibaly einen schwierigeren Nachmittag durch und geriet mit einer hochenergetischen Leistung von Everton mit drei Fronten unter ständigen Druck.

Er hätte wegen einiger taktischer Fehler verwarnt werden können, da Evertons Angriffstempo durchgehend Probleme verursachte, aber er verpasst seine verschiedenen Chancen.

Der 31-Jährige wird im Vergleich zu anderen Deals immer mehr Bettzeug benötigen, nachdem er vor sechs Jahren zum italienischen Klub Napoli gewechselt ist.

Seine Verteilung war jedoch ausgezeichnet und er zeigte Selbstvertrauen, als er das Feld verstärkte. Er wurde in der 75. Minute ausgewechselt, als Tuchel feststellte, dass er nur zwei Vorbereitungsspiele bestritten hatte, im Vergleich zu anderen, die bis zu vier gespielt hatten.

Marc Cucurella beeindruckte bei seinem Chelsea-Debüt

/ Chelsea über Getty Images

Darüber hinaus begeisterte Cucurellas 20-minütige Leistung Tuchel mit seinem cleveren Lauf als Linksverteidiger, der Lampards Mannschaft Abwehrprobleme bereitete.

Er blieb während seiner Zeit auf dem Feld fehlerfrei und beendete das Spiel fast mit einem Assist. Die Auswechslungen im Allgemeinen beruhigten Chelsea, das lange Phasen der Instabilität im Stadion verbrachte, das zu seinem dunklen Boden wurde.

Die ersten Auftritte lassen hoffen, dass Tuchel in diesem temperamentvollen Sommer mit einer konkurrenzfähigen Mannschaft in der Premier League zurückbleibt, die seit ihrem letzten Sieg im Jahr 2017 nicht annähernd gewonnen hat.

Dies sind drei neue Stars unter der Aufsicht neuer Eigentümer, die Chelsea wieder an die Spitze des englischen Fußballs bringen wollen.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.