Britney Spears reagiert auf die Behauptung von Schwester Jamie Lynn über ihr „paranoides“ Verhalten

Britney Spears hat auf die Kommentare ihrer Schwester Jamie Lynn Spears über das angebliche „abnormale, panische und eskalierende“ frühere Verhalten des Popstars geantwortet.

In einem neuen Social-Media-Beitrag hat die 40-jährige Grammy-Gewinnerin ihre jüngere Schwester beschuldigt, versucht zu haben, ihre bevorstehenden Memoiren „auf Kosten von Britney“ zu verkaufen.

Am Mittwoch (12. Januar) behauptete Jamie Lynn, der Popstar habe die beiden mit einem Messer in einem Raum eingesperrt, weil sie sich „nicht sicher fühlte“. Der ehemalige Kinderschauspieler warb für ihre MemoirenDinge, die ich zu sagen habe Auf ABC News guten Morgen Amerika Als ich Kommentare abgegeben habe.

Als Moderatorin JoJo Chang Jimmy Lin fragte, warum sie einen so verletzlichen Moment für Britney in der Öffentlichkeit teilte, sagte sie: „Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ich in diesem Moment ein Kind war. Ich hatte Angst. Das war eine Erfahrung, die ich hatte, aber ich war auch zu ängstlich, um wirklich etwas zu sagen. Weil ich niemanden stören wollte, aber ich war so verärgert, dass sie sich nicht sicher fühlte.

Während des Interviews sagte Jamie Lynn auch, sie sei „glücklich“, als Britneys umstrittene Amtszeit im vergangenen November nach 13 Jahren endete.

Britney hat jetzt gesagt, dass Jamie Lynns Interview über ihr “außer Kontrolle geratenes” Verhalten und ihre angespannte Beziehung “sie verstört” habe.

Am Donnerstag (13. Januar) schrieb der „Toxic“-Hitmacher:[Jamie Lynn] Es war damals 15 Jahre lang nicht um mich herum … warum reden sie überhaupt darüber, es sei denn, Sie wollen ein Buch über meinen Tunnel verkaufen??? Ja wirklich???”

Und der Tweet fuhr fort: „Wo dann? [Chang] Erwähnen Sie, warum Sie das getan haben [I] beschuldigen [Jamie Lynn] Von Remixen ihrer Songs … Ich weiß, es mag für die meisten Leute albern klingen, aber ich habe viele meiner Songs geschrieben und meine Schwester war das Baby. Sie musste sich nie etwas erarbeiten, ihr wurde immer alles gegeben.“

Die Kluft zwischen den Geschwistern wurde in den letzten Monaten von Britneys Rechtsstreit um die Beendigung der Vormundschaft ihres entfremdeten Vaters Jamie öffentlich.

Genießen Sie mit Amazon Music unbegrenzten Zugriff auf 70 Millionen werbefreie Songs und Podcasts Melden Sie sich jetzt für eine kostenlose 30-Tage-Testversion an

Beteiligung

Im Juni 2021 sprach sich Britney während einer Gerichtsaussage gegen die „willkürliche“ rechtliche Regelung aus, als sie Jamie aufforderte, „im Gefängnis zu sein“.

Danach hat Jamie Lynn Britney zum ersten Mal öffentlich ihre Unterstützung zugesagt.

Aber Britney schickte dann eine lange Nachricht an die Fans, in der sie sich über Menschen in ihrem Umfeld beschwerte, die „nie aufgetaucht“ seien.

Im Juli lobte Britney ausdrücklich den Auftritt ihrer Schwester in der Jamie Lynn 2017 bei den Radio Disney Music Awards, als Britney mit dem allerersten Icon Award für Radio Disney geehrt wurde.

„Ich mag es nicht, dass meine Schwester bei einer Preisverleihung auftrat und meine Songs für Remixe aufführte!“ Ich habe damals geschrieben. „Das sogenannte Support-System tut mir richtig weh!“

“Ich hoffe, Ihr Buch ist gut, Jimmy Lynn!!!!” Am Donnerstag schrieb Spears und fügte hinzu: „Meine Familie hat meine Träume zu 100 Milliarden Prozent zerstört und versucht, mich wie verrückt aussehen zu lassen … Meine Familie zieht und verletzt mich immer gerne, also bin ich angewidert von ihnen!!!!“

Britney folgte Jamie Lynn Anfang dieses Monats nicht mehr auf Instagram.

Die Mutter der Schwestern, Lynn, hatte zuvor Jamie Lynn verteidigt und Kritikern gesagt, sie sollten „aufhören“, ihre jüngste Tochter anzugreifen.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Design by ICIN