Beschleunigen Sie Ihren Marketingplan, indem Sie KI zum Erstellen von Inhalten nutzen

0
34
Beschleunigen Sie Ihren Marketingplan, indem Sie KI zum Erstellen von Inhalten nutzen

Hören Sie auf dem Future of Work Summit am 12. Januar 2022 von CEOs, CEOs und anderen Top-C-Level-Führungskräften und Chief Executives von Daten- und KI-Strategien. erfahren Sie mehr


Dieser Artikel wurde von Ajay Manjilal Jain, Senior Partner of Artificial Intelligence and Automation Practice bei Wipro Ltd., beigesteuert.

Der E-Commerce erfreut sich bei Verbrauchern und Unternehmen gleichermaßen seit jeher wachsender Beliebtheit, aber die Pandemie hat zu einer beispiellosen Aktivitätswelle geführt, selbst in Sektoren, die das Online-Shopping zuvor nicht angenommen hatten. Angesichts des schnellen Wachstums und der sich wandelnden Kundenerwartungen in Bezug auf Timing und Lieferung besteht ein wachsender Bedarf an Direct-to-Consumer-Marken, um ihre Marketingfähigkeiten zu beschleunigen. Im Zentrum dieses Trends steht der Bedarf an Inhalten, der nun über verschiedene Plattformen skaliert werden muss Und Schneidet schnell und intelligent. Dieser Prozess ist jedoch sehr anspruchsvoll und eine effektive Content-Erstellung für mehrere Plattformen – einschließlich E-Commerce – ist ohne die entsprechende Infrastruktur für künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) fast unmöglich.

Wenn KI erfolgreich ist, gelingen auch die Erstellung von Inhalten und Inhalten

Um Menschen zu beeinflussen, müssen Unternehmen dem Kunden etwas Intelligentes und Relevantes sagen. Großartige Inhalte finden Resonanz, schaffen Relevanz und beeinflussen das Verhalten. Die Erstellung dieser Art von Inhalten erfordert die Analyse von Daten auf mehreren Plattformen, die Bewertung der Antwortraten für verschiedene Materialien und das Eintauchen in die Stimmung und das Engagement der Kunden. Das alles dauert leider lange.

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen haben das Potenzial, diesen Prozess zu beschleunigen. KI hat die Fähigkeit, große Datenmengen zu analysieren und Empfehlungen zu geben, welche Inhalte am wahrscheinlichsten die beabsichtigte Reaktion hervorrufen. Diese automatisierte Analyse hilft Unternehmen, aussagekräftige Inhalte zu erstellen und die Inhaltsentwicklung so zu skalieren, dass sie für verschiedene Plattformen und Marktsegmente ideal geeignet ist.

In der Vergangenheit haben sich verbraucherorientierte Marken hauptsächlich auf KI und maschinelles Lernen verlassen, um zuzuhören und soziale Erkenntnisse zu gewinnen. Während einige soziale Plattformen In-App-Shopping eingeführt haben, kauft die Mehrheit der Verbraucher immer noch über traditionelle Kanäle ein, und ihre Nutzung sozialer Medien konzentriert sich auf die Produktsuche. Dies macht Social Media zu einem großartigen Ort, um das Verbraucherverhalten zu beeinflussen und Daten zu erfassen. Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen vereinen Daten von diesen Plattformen – analysieren Kontext, Relevanz, Stimmung und Feedback, um festzustellen, was einen Verbraucher motiviert, und prognostiziert für jedes Szenario die besten Inhalte.

E-Commerce mit KI/ML ausweiten

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen können auch bei der Entwicklung von E-Commerce-Inhalten eine wichtige Rolle spielen. Da immer mehr Online-Käufe getätigt werden, haben sich neue Wege zur Deckung der Nachfrage entwickelt. Dies hat für Content-Vermarkter neue Komplexitäten mit sich gebracht, da verbraucherorientierte Unternehmen ihre Präsenz auf andere Handelsplattformen und -kanäle ausdehnen möchten. Durch den Einsatz von KI und maschinellem Lernen können Unternehmen diese Komplexität überwinden und gleichzeitig ihre Sichtbarkeit über Plattformen hinweg erhöhen und Erkenntnisse gewinnen, die letztendlich das Wachstum vorantreiben.

Betrachten Sie den Fall einer internationalen Schokoladenmarke. Zu Beginn des Jahres 2019 war das Unternehmen auf einer eigenen Website sowie auf einer prominenten E-Commerce-Retail-Website vertrieblich vertreten und hostet mehrere Produktseiten, um verschiedene Segmente zu bearbeiten und verschiedene Keywords und Bilder zu testen. Das Marketingteam nutzte die Plattform, um die erfolgreichsten Seiten zu analysieren und die Artikel zu identifizieren, die die Verbraucher am relevantesten fanden. Darüber hinaus musste das Team auch die relevantesten Suchdaten identifizieren.

Die Marke wollte ihren Online-Vertrieb auf zusätzliche Einzelhandels- und soziale Plattformen ausweiten. Diese Erweiterung ist zwar vielversprechend, „sperrt“ jedoch im Wesentlichen das Verbraucherverhalten und die Stimmungsdaten jedes Verkaufsstellens auf der jeweiligen Plattform. Die Herausforderung besteht dann darin, effizient zu analysieren, was beim Publikum jeder Plattform ankommt, und weiterhin effektive „Wohlfühlinhalte“ zu erstellen, die das Unternehmen von seinen Mitbewerbern unterscheiden.

Durch die Nutzung von KI und ML konnte die Schokoladenmarke Daten aus ihren E-Commerce-Kanälen, Produktstandort(en) und allen neuen Plattformen erfassen und integrieren. Die KI-gestützte Fähigkeit, Inhalte für jedes Produkt, Segment und jede Plattform zu sammeln und zu analysieren, ermöglichte es dem Unternehmen, schnell zu skalieren und die relevantesten Inhalte für jede digitale Funktion zu erstellen. Darüber hinaus beschleunigte die gesteigerte Effizienz die Erstellung von Inhalten, die bei den Zielkonsumenten Anklang fanden, während gleichzeitig mehr Seitenbesuche und Umsatzsteigerungen erzielt wurden.

Während KI und maschinelles Lernen oft als Technologie mit begrenzten Anwendungen außerhalb der trockenen Datenanalyse angesehen werden, können sie in Wirklichkeit zur Förderung der Kreativität eingesetzt werden. Diese Tools ermöglichen es Unternehmen, Markeninhalte von mehreren Plattformen zu analysieren, Brücken zwischen Plattformen zu bauen und die Erstellung von Inhalten zu verbessern sowie es ihren Marketingteams zu ermöglichen, die relevantesten Inhalte auf mehreren Plattformen zu erstellen und zu erweitern. Die Integration von KI in die Marketingstrategie hilft verbraucherorientierten Marken dabei, schnell Inhalte zu identifizieren, die Anklang finden, Relevanz schaffen und das Verhalten beeinflussen. All diese Funktionen bieten Unternehmen die Möglichkeit, schnell zu skalieren und in Echtzeit auf Stimmungsänderungen zu reagieren.

Ajay Manjilal Jain ist der Praxispartner Nummer eins für Künstliche Intelligenz und Automatisierung bei Wipro Ltd.

Entscheidungsträger

Willkommen in der VentureBeat-Community!

DataDecisionMakers ist der Ort, an dem Experten, einschließlich technischer Mitarbeiter, die mit Daten arbeiten, Ideen und Innovationen im Zusammenhang mit Daten austauschen können.

Wenn Sie über innovative Ideen und aktuelle Informationen, Best Practices und die Zukunft von Daten und Datentechnologie lesen möchten, besuchen Sie uns bei DataDecisionMakers.

Du könntest sogar erwägen, einen eigenen Artikel beizusteuern!

Lesen Sie mehr von DataDecisionMakers

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here