Ärzte testen, ob der 12-jährige Junge im Behandlungsstreitzentrum gestorben ist

s

Nächste Woche werden Spezialisten einen Test durchführen, um festzustellen, ob ein 12-jähriger Junge mitten in einem Streit über eine lebenserhaltende Behandlung steckt, nachdem er bei einem Unfall zu Hause einen „katastrophalen“ Hirnschaden erlitten hat, sagen Krankenhauschefs.

Ein Richter des Obersten Gerichtshofs kam am späten Freitag zu dem Schluss, dass ein Hirnstammtest im besten Interesse von Archie Battersby wäre, nachdem ein Arzt ihr gesagt hatte, dass der Hirnstamm für die Funktionen verantwortlich sei, die Menschen am Leben erhalten.

Frau Arbuthnot wurde mitgeteilt, dass Spezialisten, die Archie in der Royal London Infirmary in Whitechapel im Osten Londons behandeln, es für „sehr wahrscheinlich“ halten, dass der junge Mann tot ist.

Eine Sprecherin von Barts Health NHS Trust sagte nach einer privaten Anhörung vor der Family Division des High Court in London, dass nächste Woche ein Hirnstammtest arrangiert werde.

Holly Dance, Mutter von Archie Battersby, 12-jähriger Junge inmitten eines Lebensbehandlungsstreits vor dem Obersten Gerichtshof, der den Richter aufgefordert hat, dem jungen Mann „mehr Zeit“ zu geben (James Manning/PA) / Draht-PA

Holly Dance, die weinte, als Frau Arbuthnot ihr Urteil verkündete, erzählte, wie sie ihren Sohn Archie am 7. April mit einer Fliege über dem Kopf fand, und sie glaubt, dass er möglicherweise an einer Online-Herausforderung teilgenommen hat.

„Es war nicht genug Zeit, um zu wissen, was er tun kann“, sagte Miss Dance nach dem Urteil.

Er drückte meine Finger fest.

„Ich schätze, das ist seine Art, mir zu sagen, dass er immer noch hier ist und nur noch ein bisschen Zeit braucht.“

Sie fügte hinzu: „Wenn es nicht auf Gottes Weg ist, werde ich es nicht akzeptieren.

Archie Battersby, 12, erlitt eine „katastrophale“ Gehirnverletzung (Bild: Holly Dance/PA) / Draht-PA

„Ich kenne Wunder, wenn Menschen vom Hirntod zurückkommen.

„Es ist vielleicht nicht mehr so ​​wie es war, aber wenn es eine Möglichkeit gibt, dass er danach ein glückliches Leben führen wird, möchte ich es ihm geben.“

Frau Richterin Arbuthnot, die hörte, dass Archie einen „katastrophalen“ Hirnschaden erlitten hatte, sagte, Archies Familie und Ärzte müssten die Ergebnisse des Hirnstammtests kennen.

„Auf menschlicher Ebene verstehe ich das Leiden der Familie“, sagte sie.

“Jeder kann die Angst vor dem Ergebnis schätzen.”

Frau Arbuthnot beaufsichtigte eine private Anhörung, sagte aber, Archie könne in der Medienberichterstattung über den Fall erwähnt werden.

Eine Kampagnenorganisation namens Christian Legal Center sagte, sie unterstütze Archies Familie.

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.