Alle Weißen fallen nach Australien, da der internationale Fußballer Trans Tasman längst überfällig ist

Der weiße Mittelfeldspieler Matt Garbet steht bei der Niederlage Neuseelands gegen Australien vor einer harten Herausforderung gegen Aaron Mooy.

Chris Hyde/Getty Images

Der weiße Mittelfeldspieler Matt Garbet steht bei der Niederlage Neuseelands gegen Australien vor einer harten Herausforderung gegen Aaron Mooy.

Im Suncorp Stadium, Brisbane: Australien (Bewusst Mabel 32′) Alle Eier sind 0. HT: 1:0

Der pensionierte Kapitän Winston Reed sah von der Bank aus zu, wie das erste Spiel der All Whites gegen Australien seit elf Jahren mit einer knappen Niederlage endete.

Ein kraftvoller Schuss von Flügelspieler Auer Mabille in der 32. Minute bescherte dem WM-gebundenen Sokeros am Donnerstagabend im Suncorp-Stadion einen 1: 0-Sieg in einem lang erwarteten Aufeinandertreffen zwischen den beiden Rivalen über Tasman.

Die australische Nationalmannschaft stellte in ihrem letzten Heimspiel vor der WM-Endrunde im November und Dezember ihren stärksten verfügbaren Kader auf, wobei die gesamte Startelf gegen Australien antrat.

Sie erspielten sich bessere Chancen gegen die schwache Stärke aller Weißen und hätten wahrscheinlich ein oder zwei Chancen haben müssen, aber die Neuseeländer wahrten ihre Chancen mit den Youngsters Elijah Just und Matt Garbet, die ihren Ruf mit herausragenden Leistungen festigten.

Mehr kommt

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.