Abonnements sind die beste Möglichkeit, ein Elektroauto vor dem Kauf auszuprobieren

Der Umstieg auf ein Elektroauto ist ein sehr großer Schritt, der mit diversen Änderungen im Lebensstil verbunden ist und ziemlich viel Geld trennt. Es ist also verständlich, wenn Sie etwas unsicher sind, besonders wenn Sie der Typ sind, der Veränderungen nicht besonders mag. Aber was wäre, wenn es einen Mittelweg gäbe? Nun, es gibt gute Nachrichten – es gibt sie!

Kompromiss ist das neue Konzept der Fahrzeugabonnementdienste. Es widerspricht dem typischen Kiwi-Ding der Eigentumsbesessenheit, aber es sieht immer mehr nach der Zukunft des privaten Transports aus. Es ist bereits eine Multi-Milliarden-Dollar-Industrie und soll bis 2030 auf mehr als 60 Milliarden Dollar anwachsen.

Die Grundidee ist, dass man für die Nutzung eines Autos öfter eine Gebühr zahlt, genau wie bei Netflix. Sie besitzen es nicht rechtmäßig, aber Sie können es so oft fahren, wie es die Konvention erlaubt, normalerweise mehr als 1.000 km pro Monat, was wahrscheinlich dem entspricht, was Sie normalerweise fahren. Es ist wie ein aktualisierter Mietwagenplan.

Sie müssen sich auch nicht mit dem Problem der Wertminderung auseinandersetzen, was beim Verkauf Ihres Autos nie eine schmerzlose Erfahrung sein wird.

Weiterlesen:
* Drive Electric: Australien könnte uns helfen, Norwegen zu verfolgen
* In Neuseeland wird derzeit jedes neue Elektrofahrzeug zum Verkauf angeboten
* Volkswagen baut möglicherweise einen leistungsstarken Elektro-Lkw
* Preiserhöhungen für Elektrofahrzeuge von Tesla und Kia

Es gibt einige Unternehmen in Neuseeland, die Autoabonnementdienste anbieten, die Elektrofahrzeuge umfassen, wie Sixt, Turners und Snap Subscribe, und sie decken die meisten verfügbaren Elektroautos ab, die in Neuseeland verkauft werden.

Sixt ist ein Unternehmen, das Abonnementdienste für Elektrofahrzeuge anbietet.

geliefert

Sixt ist ein Unternehmen, das Abonnementdienste für Elektrofahrzeuge anbietet.

Sixt bietet luxuriöse Elektroautos wie den Polestar 2, den Mercedes-Benz EQA 250, den Audi e-tron SUV und den Jaguar I-Pace an, während Snap ein Tesla Model 3 und ein Model Y gelistet hat. Alle drei bieten den Leaf an, der oft als der billigste EV gilt, der überall erhältlich ist.

Hochwertige Autos werden offensichtlich einen höheren Preis erzielen, daher ist Sixt hier das teuerste der drei. Die Preise beginnen bei etwa 1.500 US-Dollar pro Monat (Nissan Leaf) und reichen bis zu einem Maximum von 3.650 US-Dollar (Audi e-tron Sportback S) bei einer Kilometerpauschale von etwa 1.250 km.

Aber Sie zahlen nicht für Wartung, Abschreibung, WoF/Zulassung oder Versicherung, die alle enthalten sind, während Sie auch zusätzliche Kilometer zu Ihrer monatlichen Zulage hinzufügen können. Erwähnenswert ist auch das einzige Sixt-Sortiment, das aus Autos ab 2019 besteht.

Monatsabonnements sind 30-Tage-Verträge, die optional um jeweils weitere 30 Tage bis zu zwölf Monate verlängert werden können. In der Zwischenzeit haben die „neuen“ Abonnements entweder 6, 9 oder 12 Monate, daher weniger Flexibilität, sind aber mit brandneuen Autos ausgestattet, während die monatliche Option „fast neu“ ist.

Sixt bietet Premium-Elektroautos wie den Polestar 2 an.

Nil Peugeot / Personal

Sixt bietet Premium-Elektroautos wie den Polestar 2 an.

„Mit der wachsenden Popularität von Abonnementdiensten, von Spotify und Netflix bis hin zu Mobilitätsdiensten, sind Autoabonnements das nächste große Ding“, sagte Dane Fisher, CEO von Sixt Neuseeland. Dinge. „Die letzten zwei Jahre haben viel in unserem Leben verändert und es ist deutlich geworden, dass viele Menschen sich nicht an etwas binden wollen, das ihnen vielleicht in sechs Monaten oder einem Jahr nicht passt.“

Snap deckt die gleichen Dinge wie Sixt im Abonnementpreis ab und bietet 2011-2013 Leafs an, die noch billiger sind, für 449 US-Dollar pro Monat, obwohl Snap sagt, dass es nicht mehr als 100 Kilometer pro Ladung zurücklegen wird (was Sie tun). würde keine Zeitung dieses Alters bekommen).

Es ist das einzige der drei hier, das Tesla-Maschinen in Form von Model 3 und Model Y anbietet, und Snap hat keine Kilometerbegrenzung für seine Abonnements.

Snap Subscriptions ist hier der einzige Abonnementdienst, der Tesla-Autos anbietet, einschließlich des Model Y.

Nil Peugeot / Personal

Snap Subscriptions ist hier der einzige Abonnementdienst, der Tesla-Autos anbietet, einschließlich des Model Y.

Snap-Gründer und CEO Jimmy Bennett sagte, dass ein Abonnement billiger sein kann als ein direkter Besitz. „Wir arbeiten so weit, dass wir auf Massenrabatte für Fahrzeuge und niedrigere Reparatur- und Wartungskosten zugreifen können (obwohl Reparaturen und Wartungsarbeiten an Elektrofahrzeugen normalerweise niedriger sind als bei ICE), die an den Verbraucher weitergegeben werden.“

“Wir haben viele Abonnenten, die vor dem Kauf testen möchten, und viele Abonnenten während dieser ‘Testversionen’ machen es ihnen einfacher, über das Abonnementmodell fortzufahren. Wir bieten eine problemlose Alternative zum Autobesitz. Eine wöchentliche oder monatliche Gebühr deckt alles ab man muss mobil bleiben“.

Inzwischen hat Turners nur die zweite Generation des 2019 Leaf auf ihrer Website, aber es kommt zu einem sehr konkurrenzfähigen Preis. Es gibt jedoch Vorbehalte – das “Eintritts” -Abonnement erfordert nur 343 US-Dollar pro Woche, um ein Papier zu erhalten, beschränkt Sie jedoch auf 1.000 Kilometer pro Monat zu einem Preis von 20 Cent pro Kilometer danach und einer Haftpflichtgebühr von 1.500 US-Dollar, die im Falle eines schwebt Unfall. .

Jeremy Rock, General Manager of Digital Strategy bei der Turners Automotive Group, der für den Mietwagen-Abonnementdienst von Turners verantwortlich ist.

geliefert

Jeremy Rock, General Manager of Digital Strategy bei der Turners Automotive Group, der für den Mietwagen-Abonnementdienst von Turners verantwortlich ist.

Sie können auf Standard- und Premium-Abonnements upgraden, die 385 USD pro Woche bzw. 434 USD pro Woche kosten, und das Entfernungslimit auf 2.000 oder 2.800 km erhöhen sowie Ihre Schadenshaftung auf 1.000 USD oder 500 USD reduzieren. Alles wird wöchentlich bezahlt, ohne die Option, an monatliche Bedingungen gebunden zu sein.

Premium-Mitglieder erhalten auch zwei Autowechsel pro Monat statt nur einem (der Leaf ist das einzige verfügbare Elektrofahrzeug, aber es gibt andere Modelle mit Verbrennungsmotor), im Vergleich zu unbegrenzten Wechseln von Sixt und Snap, obwohl der Wechsel zu einem besseren Auto damit einhergehen wird eine Preiserhöhung.

Jeremy Rock, Chief Digital Officer von Turners, stimmte zu, dass das Abonnementformular eine großartige Möglichkeit für Menschen ist, um zu sehen, ob ein Elektrofahrzeug für sie geeignet ist.

„Es ist perfekt für diejenigen, die es vor dem Kauf ausprobieren möchten, an einem fortlaufenden Abonnement interessiert sind oder einfach nur neugierig sind und EV einen Monat lang ausprobieren möchten.“

William

Leave a Reply

Your email address will not be published.